Donnerstag, 28. März 2013

Mehr Platz für besseren Service


Erweiterung bei Fricke Nutzfahrzeuge in Norddeutschland

Der DAF Vertriebs- und Servicepartner Fricke Nutzfahrzeuge hat am Stammsitz in Heeslingen investiert und seine Werkstatt umfangreich erweitert. Seit Februar dieses Jahres steht den Kunden an dem norddeutschen Standort in unmittelbare Nähe zur Autobahn A1 ein größeres Gebäude mit erweiterter Werkstattkapazität für noch mehr Service bereit.

Fricke-Nutzfahrzeuge-2013

Auf dem 12.000 Quadratmeter großen Grundstück von Fricke Nutzfahrzeuge in Heeslingen entstand zusätzlich zur bestehenden Werkstatt ein 300 Quadratmeter großes, neues Verkaufs- und Servicegebäude für Nutzfahrzeuge. Gleichzeitig hat Fricke den bestehenden Werkstattkomplex umfangreich erweitert und modernisiert. Dadurch gelang es Fricke Nutzfahrzeuge, das Dienstleistungsangebot aus Vertrieb, Wartung und Reparatur sowie Vermietung von Nutzfahrzeugen auszubauen und zu optimieren.

Der Neubau beherbergt unter anderem eine knapp 200 Quadratmeter große Auslieferungshalle für Nutzfahrzeuge der Marken DAF, ISUZU und FIAT Professional. Sie ermöglicht künftig eine noch wertigere und professionellere Fahrzeugübergabe in angenehmerer Atmosphäre. Darüber hinaus konnten acht Verkaufsmitarbeiter neue, lichtdurchflutete Büro- und Besprechungsräumen in Besitz nehmen.

Nach dem Um- und Anbau hat sich die Servicefläche bei dem DAF-Partner annähernd verdoppelt. In der Werkstatt mit sechs Durchfahrten stieg die Anzahl der Fahrzeugstellplätze von fünf auf bis zu zehn, was ebenfalls einer Verdopplung gleichkommt. Der Betrieb verfügt jetzt zusätzlich über eine Zwei-Säulen-Hebebühne, einen hochmodernen Bremsen- und Tachoprüfstand mit Rüttelplatte sowie einen eigenen Diagnoseraum mit zahlreichem Equipment zur Fehleranalyse.

Zudem hat der Bauherr die Lagerfläche erweitert und neue Sozialbereiche geschaffen. Bereits beim Betreten des Werkstattgebäudes erwartet die Kunden ein einladender, freundlich gestalteter Annahmetresen mit vier Arbeitsplätzen. Fahrer, deren Fahrzeuge sich bei Fricke Nutzfahrzeuge gerade im Service befinden, können jetzt ihre Wartezeit in komfortablen Aufenthaltsräumen mit umfangreicher Ausstattung verkürzen. Neben Toiletten und Duschen sorgen eine Küche, ein Fernseher, eine Sofasitzecke sowie kostenlose Heißgetränke für Kurzweile.

Die Fricke Gruppe zählt mit 29 Standorten in 17 Ländern zu den größten privaten Unternehmensgruppen in der Landtechnikbranche. Seit 90 Jahren ist Fricke im Handel mit Landmaschinen, Gartentechnik, Nutzfahrzeugen sowie Ersatzteilen mit heute 1.050 Mitarbeitern tätig. Der Umsatz der Fricke Gruppe in 2012 betrug 430,2 Millionen Euro. Die Nutzfahrzeug-Sparte der Fricke-Gruppe besteht seit 1992. Der Servicespezialist steht für Kompetenz in Lkw, Anhänger und Transporter im gesamten Elbe-Weser-Ems-Gebiet. Als Vertragshändler der Marken DAF, FIAT Professional und ISUZU deckt Fricke Nutzfahrzeuge eine breite Range vom Kleinsttransporter über Offroad-Fahrzeuge bis hin zum 40-Tonner ab. Das Unternehmen zählt neben Speditionen und Logistikunternehmen auch viele Handwerksbetriebe zu seinen Kunden. Neben dem Hauptsitz in Heeslingen betreibt Fricke Nutzfahrzeuge einen weiteren Standort in Bremerhaven und arbeitet eng mit Servicepartner in Bremen, Delmenhorst, Horneburg und Neustadt-Glewe zusammen.

Teile diese Seite

Wir laden Sie ein, diese Seite zu teilen.