Freitag, 9. August 2013 | Frechen

Neuer DAF XF Euro 6 für Valentiner Transport und Logistik


Hochmoderner Lastzug für sichere Lieferungen

Die DAF Berlin Nutzfahrzeuge Vertriebs- und Service GmbH hat den ersten DAF XF mit Euro 6-Technik in ihrem Verkaufsgebiet ausgeliefert. Das umfangreich ausgestattete Flaggschiff verdient seit kurzem bei der Valentiner Transport & Logistik Berlin seine Sporen und überzeugt durch hohe Zuverlässigkeit und extrem sparsamen Verbrauch.

2013-1201

Die Übergabe der ersten Euro 6-Sattelzugmaschine in Berlin-Brandenburg fand während der lokalen Präsentation der neuen XF-Baureihe von DAF vor rund 200 geladenen Gästen auf dem Gelände des Berliner DAF-Stützpunktes in Großbeeren statt. Uwe Hanneken, Geschäftsführer der DAF Berlin Vertriebs- und Service GmbH überreichte zusammen mit Vertriebsleiter Frank Häseler feierlich die Fahrzeugschlüssel für das blaulackierte Flaggschiff an Oliver Schulz, Geschäftsführer Valentiner Transport & Logistik Berlin. Seitdem ist der DAF-Sattelzug vorrangig im nationalen Fernverkehr im Einsatz.

„Der neue DAF XF hat mir auf Anhieb gefallen. Den wollte ich unbedingt haben. Da wir bereits mit dem Vorgänger XF105 äußerst zufrieden sind und der Kontakt zum DAF Servicebetrieb in Großbeeren besser kaum sein kann, fiel die Entscheidung für den neuen DAF recht schnell“, sagte Valentiner-Chef Schulz zum Kauf seines ersten Euro 6-Lkw. Sein mittelständischer Fuhrbetrieb besteht aus 17 Sattelzügen, die größtenteils mit Kofferaufliegern im Bundesgebiet unterwegs sind. Vor allem mit qualitativ hochwertigen Sicherheitstransporten hat die Valentiner Transport & Logistik im Großraum Berlin einen Namen gemacht. Aber auch Stückgut, Lebensmittel, Autoteile und Pharmaerzeugnisse gehören zum regelmäßigen Ladegut. Der 1999 gegründete Familienbetrieb fährt Komplett- und Teilladungen im nationalen und internationalen Fernverkehr für namhafte Unternehmen wie GEFCO, Kühne + Nagel, Dachser und Mercedes-Benz, um nur einige aus der langen Liste zu nennen. Insgesamt sind 23 Mitarbeiter bei Valentiner am Standort Genshagen beschäftigt. 18 davon sind Kraftfahrer und 5 teilen sich die Büroarbeit mit Disposition, Schadensbearbeitung, Personalwesen und Buchhaltung.

Der DAF-Neuzugang bedient häufig die Relationen Berlin-Stuttgart, Berlin-Bremen und Berlin-Duisburg. Ausgestattet mit 510-PS-Motor, Super Space Cab-Kabine mit 12,6 Kubikmeter Wohnvolumen, Standklimaanlage, Standheizung und Kühlschrank fehlt es Valentiner-Fahrer Rolf Kühner in dem zweiachsigen Fernverkehrs-Lkw an nichts. Der saubere 12,9-Liter-Dieselmotor PACCAR MX überzeugt in seiner stärksten Variante durch viel Kraft und Sparsamkeit. Sein maximales Drehmoment beträgt 2.500 Nm und liegt in einem breiten Drehzahlband zwischen 1.000 und 1.425 U/min an. Common-Rail-Einspritzung, variabler Turbolader, Abgasrückführung sowie Abgasnachbehandlung mittels Katalysator und Dieselpartikelfilter ermöglichen dem Triebwerk die Einhaltung der ab 2014 geltenden Abgasnorm Euro 6.

Mit Euro 6 sparsam unterwegs

Dass der moderne Sechszylindermotor im neuen DAF XF sparsam arbeitet, belegen die Durchschnittsverbräuche auf den ersten zurückgelegten 25.000 Kilometer. Während sich der Euro-5-Vorgänger vom Typ XF105 bei leichter Tonnage etwa 30 Liter pro 100 Kilometer genehmigte, reichen dem neuen Euro-6-Nachfolgemodell unter nahezu gleichen Bedingungen sogar wesentlich weniger als 30 Liter. Motorseitig allein wären die günstigen Verbräuche kaum zu erzielen gewesen. Das elegante, aerodynamische Aussendesign der Kabine, die neuen Funktionen EcoRoll und Fast Shift des automatisierten AS Tronic-Getriebes, der serienmäßige Driver Performance Assistant (DPA) sowie die länger übersetzte Hinterachse für niedrigere Motordrehzahlen tragen zusätzlich zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauches und der CO2-Emissionen bei. „Da systembedingt Euro 6 mehr Kraftstoff erfordert als Euro 5 hätte ich Einsparungen in dieser Dimension nicht erwartet. Das zeigt, dass DAF seine Hausaufgaben gemacht hat“, kommentiert Schulz die teils erheblich günstigeren Verbrauchswerte. Die nächsten Monate müssten nun zeigen, ob die anfänglichen Erfahrungen mit dem neuen XF sich auch auf lange Sicht bestätigen.

Sicherheit ganz groß geschrieben

Als Experte für Sicherheitstransporte aller Art ist es für Schulz selbstverständlich, auch bei seinen neuen Lkw auf maximale Sicherheit zu setzen. Ein Plus an Sicherheit im neuen DAF XF bringen bereits das erweiterte Sichtfeld des Fahrers, die größere Außenspiegel, die Voll-LED-Fahrscheinwerfer mit Tagfahr-und Abbiegelicht sowie die serienmäßige elektronische Stabilitätsregelung (VSC), die das Risiko eines Ausbrechens und Umkippens des Lastzuges vermindert. Zusätzlich ließ Unternehmer Schulz den Lkw mit adaptivem Tempomat (ACC) und Auffahrwarnsystem (FCW) ausrüsten. Darüber hinaus besitzen alle Valentiner-Züge Navigationssystem, Satellitenortung, Alarmanlage und Diebstahlsicherung. Nur so lassen sich sensible Waren sicher bis zum Bestimmungsort transportieren.

Auf Nummer sicher geht Valentiner Transport & Logistik Berlin auch bei der Reparatur und Wartung des neuen DAF XF, dessen Wartungsintervalle jetzt bis zu 150.000 Kilometer reichen. Für den 40-Tonner haben die Berliner einen DAF MultiSupport Wartungs- und Reparaturvertrag abgeschlossen. Den regelmäßigen Service überlässt das Transportunternehmen der DAF Berlin Nutzfahrzeuge Vertriebs- und Service GmbH in Großbeeren. Der Betrieb liegt in verkehrsgünstiger Lage im Güterverkehrszentrum Berlin-Süd und hat eine direkte Anbindung an die Ringautobahn A10.

„In Großbeeren ist unser DAF bestens aufgehoben. Das DAF-Team rund um Werkstattleiter Frank Kemper arbeitet sehr professionell. Wir bekommen dort einen exzellenten Service, kompetente Hilfe bei Ferndiagnosen und gute Konditionen. Außerdem ist immer jemand erreichbar – auch außerhalb der Geschäftszeiten“, versichert Schulz. Noch in diesem Jahr will der 50-Jährige zwei weitere Sattelzüge in Euro 6 anschaffen und für 2014 stehen insgesamt drei neue Lkw in der Planung. Für das umweltbewusste Unternehmen hat die Umstellung auf Euro 6 damit längst begonnen und wird sich langfristig auch rechnen.

Teile diese Seite

Wir laden Sie ein, diese Seite zu teilen.