Donnerstag, 18. Dezember 2014 | Herzogenaurach

Jubiläum mit 1.600stem DAF für Wormser


Seit 40 Jahren gehen Wormser und DAF Trucks gemeinsame Wege

Frechen/Herzogenaurach, 4. Dezember 2014 - Mit der Übergabe des 1.600sten DAF feiern die Spedition Wormser und DAF Trucks gleichzeitig das 40-jährige Jubiläum ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit. Seit 1974 ist die Herzogenauracher Spedition offizieller DAF-Vertragspartner und die eigenen Lkw-Werkstatt am fränkischen Stammsitz fester Bestandteil des internationalen Servicenetzes des niederländischen Herstellers.

Übergabe des 1600sten DAF für Wormser

Die Spedition Wormser und DAF Trucks blicken auf eine 40 Jahre währende Partnerschaft zurück. Anfang Dezember dieses Jahres feierten beide Unternehmen das Jubiläum in Herzogenaurach und besiegelten die Fortführung der Zusammenarbeit mit der Übergabe des inzwischen 1.600sten DAF an das Logistikunternehmen. Als Jubiläums-Truck rollte eine XF-Sattelzugmaschine mit Space Cab zu Wormser. Den in Hausfarben lackierte DAF-Lkw treibt der PACCAR MX-11-Motoren mit 320 kW (440 PS) an, der zwischen 1.000 und 1.425 U/min ein maximales Drehmoment von 2.100 Nm entwickelt. Dank Common-Rail-Einspritzung, variablem Turbolader, Abgasrückführung sowie Abgasnachbehandlung mittels SCR-Katalysator und Dieselpartikelfilter erfüllen das Fahrzeug die Euro 6-Abgasnorm. Zum Einsatz kommt die mit Nebenantrieb und Kompressor ausgestattete 4x2-Sattelzugmaschine im internationalen Silotransport mit Lebensmitteln.

„Dass wir heute gleich zwei Jubiläen feiern können - den 1.600sten DAF-Lkw für Wormser und 40 Jahre erfolgreiche Kooperation mit DAF - ist eine tolle Bilanz. Wer konnte das ahnen, als Hans Wormser 1974 als einer der ersten deutschen Transporteure eine holländische Sattelzugmaschine vom Typ DAF 2800 in den Dienst stellte und zeitgleich den Kooperationsvertrag zwischen seinem Unternehmen und DAF unterzeichnete“, sagt Marcel de Vries, Geschäftsführer von DAF Trucks Deutschland während der Zeremonie. Seit dieser Zeit zählt die Spedition Wormser zu den treuesten Kunden und gleichzeitig zu den verlässlichsten Partnern von DAF in Deutschland.

Als DAF Anfang der 70er Jahre hierzulande noch ganz bescheiden auftrat, hat Hans Wormser nach einem neuen Partner für das Transportgeschäft gesucht und dabei auch die Marke DAF ins Kalkül gezogen. „Es gehört sehr viel Mut dazu, sich so konsequent an nur eine Marke zu binden. Von solchen Transportunternehmen gibt es in Europa nur ganz wenige. Für das immense Vertrauen in die Marke, in die Produkte und in die Mannschaft von DAF bedanke ich mich“, ergänzt der gebürtige Niederländer. Trotz aller Höhen und Tiefen in der langjährigen Partnerschaft stand die inzwischen längst festgeschweißte Verbindung beider Unternehmen nie in Frage. Sukzessiv hat Speditionsinhaber Hans Wormser alle Lkw durch DAF ersetzt und betreibt inzwischen einen markenreinen DAF-Fuhrpark.

Für die Spedition Wormser KG sind heute 200 moderne Sattelzüge im nationalen und internationalen Fernverkehr unterwegs. Die DAF XF und CF legen zusammen rund 25 Millionen Kilometer im Jahr zurück. Zusätzlich sind rund 150 Lkw und Sattelzugmaschinen selbständiger Transportunternehmen im Wormser-Design für das Logistikunternehmen in Deutschland und im benachbarten Ausland im Einsatz. Das 1945 gegründete Unternehmen mit Stammsitz im fränkischen Herzogenaurach beschäftigt 450 Mitarbeiter an elf Standorten in Deutschland, Polen, Tschechien und der Slowakei.

1953 als „Erstes Fränkisches Silo-Transportunternehmen Konrad Wormser“ ins Handelsregister eingetragen, hat sich die Spedition längst vom reinen Silotransporteur zum vielseitigen Logistikpartner entwickelt. Zum Transportgeschäft zählen Silo- und Baustofftransporte mit 27 bis 91 Kubikmeter Ladevolumen. Erst in 2014 hat Wormser Europas größten Silosattelzug mit einem Fassungsvermögen von 91 Kubikmeter in den Dienst gestellt. Darüber hinaus sind Kranfahrzeuge und Volumenzüge im Einsatz.

Das 60.000 Quadratmeter große Logistikzentrum in Herzogenaurach wickelt unter anderem Dienstleistungen für die Automobilindustrie ab, lagert und reinigt Mehrwegbehälter oder stellt Packmittel zusammen. Neben Lagerhallen und Verwaltungsgebäude stehen Lkw-Werkstatt, Tankstelle, Waschhalle sowie eine Reinigungsanlage für Tank- und Silobehälter bereit. Seit 2002 rüstet die Spedition Wormser alle Neufahrzeuge mit dem Full Care-Wartungs- und Reparaturvertrag aus dem DAF MultiSupport-Programm aus.

Im DAF-Kundendienstnetz aus rund 1.100 Stützpunkten in ganz Europa gehört die Wormser-Werkstatt zu den aktiven Service-Stützpunkten, die allen DAF-Trucks, nicht nur dem eigenen Fuhrpark, zuverlässig zur Seite steht. Hilfe leistet das Wormser-Team mit seinem gut ausgerüsteten Notdienstfahrzeug auch im ITS, dem Internationalen Truck Service von DAF. Mit der Not- und Pannenhilfe rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr zählt Wormser stets zu den führenden Stützpunkten in Deutschland. Für Inhaber Hans Wormser sind eine gut geführte Werkstatt und ein perfekt betreuter Lkw die Grundvoraussetzungen für Transportqualität, Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Hans Wormser ist eine der herausragendsten Persönlichkeiten im deutschen Transport- und Logistikgewerbe, bekleidet diversen Vorstands- und Ehrenämter und ist seit 2004 Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande.

Teilen Sie diese Seite

Wir laden Sie dazu ein, unsere Seite mit anderen zu teilen.