Donnerstag, 2. März 2017 | Frechen

Noll gewinnt Dealer Excellence Award 2017


Qualität und Kundenzufriedenheit bei DAF im Fokus

Die Werner Noll GmbH & Co KG in Künzell hat zum zweiten Mal den DAF Dealer Excellence Award gewonnen. Nach 2014 konnte der hessische DAF-Partner die begehrte Trophäe auch 2017 an die Fulda holen. Den mit 10.000 Euro dotierten Preis lobt der Lkw-Hersteller seit 2011 unter allen Vertragspartnern jedes Jahr neu aus, um die Verkaufs- und Servicequalität zu steigern. Parallel kürte DAF den „Aufsteiger des Jahres“. Diesen Titel holte sich die Erasmus Schreiber GmbH aus Mühlheim-Kärlich nahe Koblenz, die sich vom 19. auf den 7. Platz um beachtliche zwölf Positionen nach vorne schieben konnte.

DAF-Dealer-Excellence-Award-2017-Noll

Unser DAF Dealer Excellence Award um die Qualitätsführerschaft bei Vertrieb und Service zahlt sich aus. Der interne Wettbewerb spornt unsere Vertragspartner an, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu verbessern. Er steigert das Ansehen des eigenen Betriebes in der Region und erhöht die Servicequalität, wovon die Kunden profitieren“, sagt Heino Schroeder, Geschäftsführer von DAF Trucks Deutschland. Die Auszeichnung vergibt DAF jedes Jahr als Wanderpokal. Der Lkw-Hersteller bewertet damit diverse Qualitätsmerkmale seiner Partnerbetriebe und die Kundenzufriedenheit innerhalb des deutschen Händlernetzes.

Insgesamt 28 Händlerbetriebe mit ihren angeschlossenen Servicestützpunkten kämpften im vergangenen Jahr um den Pokal. Den Sieger ermitteln bei DAF weder Experten-Jury noch das Los, sondern knallharte Fakten: Für eine objektive Bewertung sammelt DAF über das gesamte Kalenderjahr hinweg sämtliche relevante Daten der Kategorien Vertrieb, Werkstatt und Teile. Wertvolle Punkte gibt es zum Beispiel für Kriterien wie Verkaufsleistung und Effizienz, Pannenabwicklung, Weiterbildung, aber auch Gebäude und Erscheinungsbild und ganz neu - für PacLease Lkw-Vermietungen. Auf deren Basis lässt sich die Leistung eines jeden Partnerbetriebes kontinuierlich bewerten. Zusätzlich ermittelt eine neutrale Agentur regelmäßig per Umfrage die Kundenzufriedenheit und lässt die Bewertungen einfließen.

DAF-Dealer-Excellence-Award-2017-Noll-2

Der Sieger für 2017 heißt Werner Noll GmbH & Co KG. Der in Künzell nahe Fulda an der A7 gelegene Betrieb glänzte bereits in allen Jahren zuvor durch hohe Punktzahl und stand häufig mit auf dem Siegertreppchen der drei Erstplatzierten. Diesmal hat es erneut für den Gesamtsieg gereicht. Neben der Kontinuität auf hohem Niveau über das ganze Jahr hinweg konnte Noll die volle Punktzahl bei der Kundenzufriedenheit ergattern. Außerdem hat der DAF-Servicestützpunkt bei der Personalentwicklung und im Teile-Bereich viele Anstrengungen unternommen und zulegen können.

„Wir freuen uns, nach einem anstrengenden und herausfordernden Jahr, den Dealer Excellence Award 2017 nach Hessen zu holen. Diese Auszeichnung bestätigt unser langjähriges Bestreben, immer für unsere Kunden ansprechbar zu sein und ihnen stets bestmögliche Qualität zu liefern“, sagte Bernd Frings, Geschäftsführer bei Werner Noll, nach Bekanntgabe des Gewinners. Seine Firma feiert in 2017 das 50-jährige Bestehen und kann sich somit in diesem Jahr gleich doppelt freuen.

Sein Händler- und Servicestützpunkt wurde 1966 von Werner Noll als Bremsendienst gegründet. Die Werkstatt startete in einer umgebauten Scheune in der Nähe des heutigen Ortsmittelpunkts von Künzell. 1971 zog der Betrieb in ein größeres Gebäude am heutigen Standort. Dort ergänzten schnell Fahrzeugbau und Nutzfahrzeugverkauf den angestammten Reparaturbetrieb mit Bremsendienst. Zwei Jahre später unterzeichnete der Firmengründer den Vertrag mit DAF. Damit zählt die Werner Noll GmbH zu einem der ältesten DAF-Partner in Deutschland.

1991 verkaufte Noll mangels fehlender Nachfolge in der Familie seinen Betrieb an Bernd Frings, der seitdem als Geschäftsführer und Gesellschafter
fungiert. Unterstützung erhält er durch seine Ehefrau Helga, die die Buchhaltung leitet und durch die beiden Söhne Christian und Thomas, die als Diplom-Kaufmann im Verkauf, beziehungsweise als Kfz-Meister in der Werkstatt tätig sind.

Die in der Region als „Bremsen-Noll“ bestens etablierte Marke mit hohem Bekanntheitsgrad entwickelte Bernd Frings ständig weiter und baute die Dienstleistungspalette kontinuierlich aus. Heute umfasst das Leistungsspektrum der Werner Noll GmbH das gesamte DAF-Portfolio aus dem Vertriebs- und Servicebereich. Darüber hinaus verkauft, repariert und wartet der Betrieb ISUZU-Pickup und leichte Nutzfahrzeuge sowie neue und gebrauchte Anhänger und Auflieger aller Fabrikate, Ersatzteile und Zubehör. Die Servicewerkstatt bietet Wartungs- und Reparatur-Dienstleistungen für alle Nutzfahrzeug-Fabrikate an, montiert
Aufbaukomponenten und Ladekrane, übernimmt sämtliche Hydraulikarbeiten in Eigenregie und führt Unfallinstandsetzungen samt  Lackierarbeiten an Lkw, Anhänger und Aufbauten durch. Dafür kann Noll seit nunmehr fast 35 Jahren auf eine Lkw-Rahmenrichtbank zurückgreifen. Keine andere Nutzfahrzeug-Werkstatt in der Region verfügt über derartige Instandsetzungstechnik.

 DAF-Dealer-Excellence-Award-2017-Schreiber

Mit derzeit 46 Mitarbeitern in Vertrieb, Werkstatt, Ersatzteillager und Verwaltung stehen für die Werner Noll GmbH hohe Servicequalität und Kundenzufriedenheit an oberster Stelle. „Wir brauchen unsere Mitarbeiter für den Wettbewerb nicht extra motivieren. Jeder macht seinen Job und trägt dabei Verantwortung. Wir können gar nicht anders“, erklärt Frings den Erfolg. Wichtig seien dem Firmenchef eine hohe Erreichbarkeit und ein schnelles Reaktionsvermögen zu jeder Tageszeit.

„Bei uns geht auch außerhalb der Geschäftszeiten immer ein Mitarbeiter ans Telefon. Ein Anrufbeantworter löst keine Probleme“, argumentiert  der 61-Jährige. Allein sieben Mitarbeiter lösen sich im Notdienst ab und helfen bei Pannen weiter. Nach dem Telefonat könne niemand „Nein“ sagen. Es werde immer eine Lösung gefunden, ergänzt sein Sohn Christian Frings. In dem familiär geführten Betrieb gibt es kaum Fluktuation.

Aufsteiger des Jahres 2017

Im Rahmen des Wettbewerbs zum DAF Dealer Excellence Award prämierte der Importeur zusätzlich den erfolgreichsten „Aufsteiger des Jahres“ innerhalb der DAF-Organisation. Diese Auszeichnung holte sich die Erasmus Schreiber GmbH aus Mülheim-Kärlich bei Koblenz. Das Unternehmen verbesserte sich von Platz 19 um zwölf Ränge auf Platz 7. Der an der A48 und A61 im Gewerbegebiet gelegene Servicebetrieb ist seit fast einem halben Jahrhundert in der Region aktiv und hat einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht. Das Leistungsspektrum umfasst das gesamte DAF-Portfolio aus dem Vertriebs- und Servicebereich.

Insgesamt 42 Mitarbeiter in Vertrieb, Reparaturwerkstatt, Ersatzteillager und Verwaltung, zählen aktuell zum Team. „Ohne die vielen, individuellen Leistungsträger in unserem Betrieb sowie unsere beiden Servicepartner Alexander Speier Fahrzeugtechnik und Bares, mit denen wir seit Jahren professionell und kundenorientiert
zusammenarbeiten, wäre dieser rasante Aufstieg kaum möglich gewesen“, versichert Carsten Berger, Geschäftsführender Gesellschafter der Erasmus Schreiber GmbH. Die Auszeichnung bestätigt ihm, auf dem richtigen Weg zu sein. Mit seiner Mannschaft ist er rund um die Uhr ein kompetenter Ansprechpartner für die Kunden und will ihnen jederzeit eine hohe Flexibilität und Servicequalität bieten.

Sieger in Einzelkategorien

Um die Bemühungen im Händler- und Werkstattnetz zusätzlich zu honorieren, prämiert DAF auch einzelne Spartensieger. Damit bleibt der DAF Dealer Excellence Award für alle Händler attraktiv. Jeder von ihnen hat mit diesen Sonderpreisen die Chance, in einem bestimmten Bereich als Sieger vom Platz zu gehen. Die Titel PACCAR Parts Dealer, PACCAR Financial Dealer, MultiSupport Dealer und Rigid Focus Dealer holten sich diesmal die EBB Truck Center GmbH in Heilbronn,
der Vorjahres-Gesamtsieger LVS Lkw-Vertriebs-Service GmbH in Rostock, der diesjährige „Aufsteiger des Jahres“ Erasmus Schreiber GmbH in Mülheim-Kärlich und die Peter Kröger GmbH in Visbek bei Bremen. Erstmals in 2017 kürte DAF auch noch den PACCAR Leasing Dealer. Als bester DAF-Partner bei der Lkw-Vermietung stieg die BTS GmbH & Co KG in Dortmund auf das Siegertreppchen.

 

Diese Website verwendet Cookies

DAF verwendet zur besseren Funktionalität dieser Website Cookies. Wir verwendet Google Analytics, um das Nutzerverhalten auf der Seite anonym zu analysieren. Cookies von DAF sind sicher, sollten Sie dennoch Bedenken haben, können Sie die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser jederzeit ändern.