Herunterladen:

Donnerstag, 30. November 2017 | Frechen | DAF Trucks Deutschland

Hombach Transporte wird 130 Jahre


Langjähriger DAF-Kunde feiert Jubiläum

Die Hombach Transporte in Freudenberg feiern in diesem Jahr ihr 130-jähriges Bestehen. Seit einem Vierteljahrhundert vertraut der Schwertransporteur auf DAF und hat in dieser Zeit mehr als 20 neue DAF-Lkw in den Dienst gestellt. Im Jubiläumsjahr konnte der DAF Vertriebs- und Servicepartner BFS Bremsen- und Fahrzeug-Service eine weitere, hochwertig ausgestattete XF-Sattelzugmaschine ausliefern.

Hombach Transporte wird 130 Jahre

„Uns gibt es jetzt seit 130 Jahren und mit BFS feiern wir in diesem Jahr Silberhochzeit. Zum Doppeljubiläum haben wir uns eine neue XF-Sattelzugmaschine in hochwertiger Vollausstattung gegönnt“, sagt Heinz-Rudolf Hombach, Inhaber von Hombach Transporte und blickt mit Stolz auf das Erreichte zurück. Der Weg, den seine Vorfahren und der 59-Jährige selbst beschritten haben, war steinig und durch viel Auf und Ab geprägt. Was in 1887 mit Pferdefuhrwerk für den Gülletransport begann, hat sich heute zu einem florierenden Schwertransportunternehmen mit insgesamt sieben Lastzügen entwickelt. Im ganzen Sauerland und über die Grenzen hinaus ist Hombach für zuverlässige Spezialtransporte aller Art bekannt.

Meist sind es überdimensional Stahlprodukte wie Bleche, Rohre, Tanks, Behälter, Maschinen und Anlagen aus der Region, die den

Weg durch Deutschland und Europa finden sollen. Aber auch eine Lokomotive, ein Hubschrauber oder ein Marmorblock landeten schon auf der Ladefläche der Telesattel- und Tiefbettauflieger. Als Zugfahrzeug kommen seit 1992 nur noch DAF auf den Hof.

„Die hohe Zuverlässigkeit, der günstige Verbrauch und der tolle Fahrkomfort der DAF XF sowie seiner Vorgänger sorgten dafür, dass wir seit Jahren nur noch auf die holländische Marke setzen. Außerdem macht die gesamte Mannschaft von BFS in Siegen eine super Job und hilft uns immer, wenn es eng wird“, gesteht Hombach. Zusammen mit seinem Sohn Steffen steuert er die Geschicke des Familienunternehmens. Sein Junior ist gelernter Speditionskaufmann, seit elf Jahren dabei und soll den mittelständischen Betrieb später einmal in fünfter Generation übernehmen.

„Unsere Stärke ist die Flexibilität. Muss ein Kunde kurzfristig umdisponieren, finden wir immer eine Lösung“, beteuert der 32-Jährige, der neben Akquise und Disposition das Lkw-Lenkrad selbst zur Hand nimmt und auch den jüngsten Neuzugang steuert. Der zweiachsigen DAF XF-Sattelzugmaschine mit Super Space Cab und 462 PS fehlt es an nichts. Die Vollausstattung mit Assistenzsystemen und Sicherheitspaket ergänzte BFS noch durch Standklimaanlage, Funkgerät und Kipphydraulik, um die Schräglader auf den Aufliegern hochstemmen zu können. Die 440 bis 510 PS starken zwei- und dreiachsigen Motorwagen und Sattelzugmaschinen eignen sich für bis zu 64 Tonnen Gesamtzuggewicht. Standardmäßig darf das Unternehmen mit drei Meter Breite fahren und hat die Genehmigung für Lastzuglängen bis 22 Meter. In Ausnahmefällen kann die Ladung unter Plane auch 3,50 Meter breit und im Tiefbett bis vier Meter hoch sein. Gesamtzuglängen bis 38 Meter sind dann keine Seltenheit.


Ihr Ansprechpartner:

Max Franz
Presse Manager
  02234 / 506-160, Fax -109
max.franz@daftrucks.com