Herunterladen:

Dienstag, 5. Februar 2019 | Frechen | DAF Trucks Deutschland GmbH

Spendenaufruf per DAF XF-Kühlzug


Meiberg Transporte engagiert sich für sauberes Wasser für alle

Die Meiberg Transport GmbH in Soest schickt jetzt einen neuen DAF XF auf die Straße, der neben dem Lebensmitteltransport noch einen Zweitjob hat. Die hochwertig ausgestattete Sattelzugma-schine aus der limitierten Sonderedition zum 90sten DAF-Geburtstag wirbt mit einem auffällig beklebten Kühlauflieger für sauberes Wasser in ärmeren Regionen der Welt und ruft dafür zu Spenden an die Neven Subotic Stiftung auf.

(v.li.) Jürgen Marten, Vertriebsleiter BTS in Dortmund, Dirk Meiberg Geschäftsfüh-rer der Meiberg Transporte GmbH, Shari Malzahn, Vorstand der Neven Subo-tic Stiftung und Andreas Berndmeyer, Geschäftsführer der BTS GmbH bei der Übergabe des DAF XF Sondermodells zum 90-jährigen DAF-Firmenjubiläum, das bei Meiberg Transporte künftig Werbung für sauberes Wasser weltweit macht und zum Spenden aufruft.
Fahrzeuguebergabe-DAF-BTS-Meiberg

„Sauberes Wasser für Kinder überall auf der Welt ist nicht selbstver-ständlich. Dafür muss man viel tun – so wie die Stiftung des Fuß-ballprofis Neven Subotic. Die baut mit Spendengeldern Brunnen und Sanitäranlagen in den ärmsten Gegenden der Erde. Das hat mir gefallen. Deshalb unterstütze ich die Organisation seit drei Jah-ren mit Geldspenden und den rollenden Werbeflächen“, sagt Dirk Meiberg, Geschäftsführer des gleichnamigen Transportunterneh-mens mit Sitz in Soest. Insgesamt 15 seiner Fahrzeuge sind inzwi-schen mit großflächigen Spendenaufrufen unterwegs und haben neben viel Aufmerksamkeit auch schon messbare Spendenerfolge erzielt, wie Shari Malzahn vom Vorstand der Neven Subotic Stiftung während der Fahrzeugübergabe beim DAF-Partner BTS in Dort-mund unterstrich.


Mit den Spendengeldern habe die in 2012 gegründete gemeinnüt-zige Organisation bereits 237 Projekte umsetzen können und damit 80.000 Menschen den Zugang zu sauberem Wasser ermöglicht. Neven Subotic übernimmt persönlich alle Verwaltungskosten der Stiftung, sodass jede Spende in voller Höhe direkt in die Projekte vor Ort fließt. Das und eine Spendenreise nach Afrika haben Dirk Mei-berg überzeugt. Im vergangenen Jahr machte der 48-Jährige neben den rollenden Werbebannern noch 16.775 Euro für die Stiftung lo-cker, die für ihn längst zu einer zweiten Familie geworden ist. Auch die Dortmunder BTS-Mannschaft hat sich vom Spendenfieber an-stecken lassen und lässt der Stiftung regelmäßig einen festen Be-trag zukommen. Zusätzlich steht immer eine Spendenbox am BTS-Empfang, wo Besucher, Kunden und Fahrer ihr Kleingeld und mehr loswerden können.

„Mit Meiberg Transporte verbindet BTS eine langjährige Geschäfts-beziehung. In den letzten zehn Jahren hat dieser Kunde 40 Lkw bei uns gekauft. Das beste Stück in der Riege können wir dem Unter-nehmen heute übergeben“, verkündet Andreas Berndmeyer, BTS-Geschäftsführer in Dortmund. Das attraktive Sondermodell glänzt mit einer schwarzen Metallic-Lackierung, blauen Farbstreifen an Spoiler und Kühlergrill sowie historischem DAF-Logo an Front, Sei-ten und Rückwand seines Super Space Cab-Fahrerhauses. Auch innen kann die Kabine der 530 PS starken Sattelzugmaschine überzeugen. Weder Vollledersitze, Lederlenkrad und Standklimaan-lage noch Mikrowelle, Kühlschrank oder Radio-Navigationssystem fehlen im neuen Jubiläums-Truck, mit dem Fahrer André Schmidt künftig zwischen Dortmund, Köln, Trier und Koblenz auf Tour sein wird.
 
Meiberg Transporte verfügt damit über 25 Fernverkehrs-Sattelzüge, die alle im temperaturgeführten Lebensmitteltransport zum Einsatz kommen. Gut die Hälfte davon basieren auf DAF. „Ich kenne den DAF XF seit 13 Jahren und habe ihn als grundsolides, zuverlässi-ges Produkt schätzen gelernt – so wie meine Fahrer auch. Wenn sich dazu noch ein hervorragender Service wie von BTS gesellt, sind wir rundum zufrieden“, versichert Dirk Meiberg. Der gebürtige Hammer lässt alle Fahrzeuge mit einem umfangreichen Wartungs- und Reparaturvertrag ausstatten. Eine eigene Werkstatt gibt es bei ihm nicht. Für ihn ist es ein Segen, dass BTS mit vier Standorten in Nordrhein-Westfalen und 900 verkauften Lkw im Jahr den komplet-ten Service von Sattelzugmaschine, Trailer und Kühlaggregat in einem Werkstattstopp erledigen kann. Das spare viel Zeit und Geld. 

Die Meiberg-Sattelzüge legen in Doppelbesetzung teilweise bis 250.000 Kilometer im Jahr zurück und müssen in der Regel vier Jahre durchhalten, bevor Ablösung kommt. Wenn der jetzige Neu-zugang in 2023 aufs Altengleis gestellt wird, hat Meiberg Transporte länger als die meisten Speditionen am Markt durchgehalten. Das Unternehmen feiert dann nämlich seinen 100. Geburtstag. Und DAF ist mit BTS sicher mit von der Partie.

 

 

Teilen Sie diese Seite

Wir laden Sie dazu ein, unsere Seite mit anderen zu teilen.