Donnerstag, 18. April 2013 | Eindhoven, the Netherlands

DAF führt die neue Euro 6 XF Low Deck-Zugmaschine ein


Für Großvolumentransporte

DAF hat die neue Euro 6 XF Low Deck-Zugmaschine eingeführt, die besonders für Großvolumentransporte ausgelegt ist. Die Höhe der Sattelkupplung dieser neuen 4x2-Zugmaschine beträgt gerade einmal 960 Millimeter, wodurch Anhänger mit einer Innenhöhe von bis zu 3 Meter bewegt werden können. Daher sind Ladevolumen von bis zu 100 m3 möglich, sofern die rechtlichen Rahmenbedingungen dies erlauben.

DAF XF Euro 6 lowdeck

Die neue Euro 6 XF Low Deck verfügt standardmäßig über eine Luftfederung an der Hinterachse und einen besonderen "Rangiermodus". Das Heck des Fahrgestells kann durch einen einfachen Knopfdruck um bis zu 50 Millimeter angehoben werden. Dadurch wird das Risiko, dass sich Fahrgestell und Auflieger beim Befahren und Verlassen von Fähren oder Laderampen berühren, reduziert. Der Rangiermodus kann bei Geschwindigkeiten bis zu 30 km/h aktiviert werden und schaltet sich über dieser Geschwindigkeit automatisch ab. Die Luftfederung der Hinterachse hat eine spezielle Funktion, die die Fahrhöhe abhängig von der Achslast und der Fahrgeschwindigkeit anpasst. Luftfederung der Vorderachse steht optional zur Verfügung.

Leistung

Die Zugmaschine verfügt standardmäßig über 580 mm hohe Aluminiumkraftstofftanks mit einer Kapazität von bis zu 1.090 Liter für maximale Bodenfreiheit. Die neue Euro 6 XF Low Deck-Zugmaschine ist mit dem PACCAR MX-13 Motor mit 12,9 Liter Hubraum und einer Motorleistung von 300 kW/410 PS, 340 kW/460 PS oder 375 kW/510 PS ausgestattet. Eine Version des neuen PACCAR MX-11 Motors mit 320 kW/440 PS wird noch im Laufe dieses Jahres verfügbar sein. Die neuen XF Low Deck-Zugmaschinen sind sowohl mit Handschalt- als auch Automatikgetriebe verfügbar und haben einen Radstand von 3,60 oder 3,80 Meter. Außerdem stehen auch Space Cab oder die besonders geräumige Super Space Cab zur Verfügung.