DAF CF Electric for Tinie Manders Transport

DAF CF Electric für Tinie Manders Transport in Geldrop

 
Download
  • 6 Februar 2019
  • Eindhoven/Frechen
  • DAF Trucks N.V.
 

DAF Trucks hat einen vollelektrischen Lkw an Tinie Manders Transport in Geldrop, Niederlande, geliefert. Der DAF CF Electric mit der E-Power-Technologie von VDL wird im Auftrag von DHL für Shuttledienste in der Region Eindhoven im Feldversuch eingesetzt. Der erste CF Electric wurde im vergangenen Dezember von der Supermarktkette Jumbo in Betrieb genommen.

 

Jos Habets, Director Operations und Mitglied des Vorstandes von DAF Trucks, übergab den Schlüssel des CF Electric an das Managementteam von Manders Transport. Das seit 83 Jahren bestehende Familienunternehmen mit Sitz in der niederländischen Region Brabant wird in der dritten Generation geführt. Der neue Lkw wird in die 50 Fahrzeuge umfassende Flotte des Unternehmens aufgenommen.

Elektrische Lastwagen für den städtischen Bereich

„Es ist klar, dass der Verkehrssektor an der Schwelle zu einer großen Transformation steht“, erklärt Jos Habets. „Der Elektro-Lkw wird in Zukunft zum Stadtbild gehören. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir nun in der Lage sind, unsere Erfahrungen mit Elektro-Lkw in Zusammenarbeit mit Tinie Manders Transport auszubauen. Die Daten, die wir zur Technologie wie auch zum operativen Einsatz sammeln, fließen in die Spezifikationen für die endgültigen Produktionsmodelle ein und sorgen so dafür, dass die Fahrzeuge nahtlos die Anforderungen des Marktes erfüllen werden.“

Null Emissionen

„Wir sind sehr stolz darauf, einer der Ersten zu sein, der diesen innovativen DAF fährt“, sagt Eveline Manders. „Wir waren von Anfang an in die Entwicklung eingebunden und sind natürlich sehr gespannt, wie die Ergebnisse des Feldversuchs in der Praxis aussehen. Unsere Entscheidung, den Bestand an Elektrofahrzeugen in unserem Unternehmen zu erweitern, basiert nicht nur auf dem Null-Emissions- Argument, sondern auch auf dem einfachen Handling und den zusätzlichen Möglichkeiten, die uns dieser Lkw bietet. Null Emissionen in Verbindung mit dem geringen Geräuschpegel des Lkw bedeutet für uns, dass wir auch die immer strengeren gesetzlichen Anforderungen an den innerstädtischen Verkehr erfüllen können und uns so vom Wettbewerb abheben.“

Ein wichtiger Schritt

Willem van der Leegte, Präsident und CEO der VDL Groep, fügt hinzu: „Tinie Manders, DAF Trucks und VDL verfügen alle drei über ein starkes Fundament, eine gründliche Vorgehensweise und nachhaltige Produktinnovationen. Es ist wirklich schön zu sehen, wie drei Unternehmen aus der Region Brabant auf diese Weise zusammenarbeiten, um den DAF CF Electric mit der E-Power von VDL in der Praxis zu testen. Tinie Manders hatte den Mut sich vorzuwagen und nahm sofort Kontakt auf, um Interesse zu bekunden, an der Testphase dieses Entwicklungsprojekts teilzunehmen. Damit hat das Familienunternehmen eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung dieses innovativen Fahrzeugs gespielt, das einen großen Fortschritt im Hinblick auf die Nachhaltigkeit im Güterverkehr darstellt. Die heutige Übergabe ist ein wichtiger Schritt, um die Großraumtransporte zwischen Unternehmen in und um Eindhoven vollständig zu elektrifizieren und damit zur Verbesserung der lokalen Luftqualität, zur Verringerung der Lärmbelastung und zur Senkung der CO 2 - Emissionen beizutragen.“

Zusammenarbeit im Projekt

Tinie Manders Transport wird den vollelektrischen Lkw mit einem vollelektrischen Kühlanhänger koppeln. Mit dieser einzigartigen Kombination qualifizierte sich die in der niederländischen Stadt Geldrop ansässige Spedition für die DKTI-Subvention (Demonstratieregeling Klimaattechnologieën en -innovaties in transport) für nachhaltigen Verkehr. Dieses DKTI-Projekt umfasst nicht nur DAF, die VDL Groep und Tinie Manders Transport, sondern auch DHL, TNO, Allego, THT New Cool und die Gemeinde Geldrop-Mierlo. Allego stellt eine öffentliche Ladestelle in Geldrop zur Verfügung, die Gemeinde ist an der Errichtung der Ladeinfrastruktur beteiligt, während THT New Cool zwei elektrisch gekühlte, emissionsfreie Anhänger, liefert, bei denen Bremsenergie zurückgewonnen wird. TNO wird die Ergebnisse der Kombination aus Elektro-Lkw und Elektro-Anhänger untersuchen, um herauszufinden, ob mehr Regionalverkehr mit vollelektrischen Fahrzeugen durchgeführt werden könnte.

Der DAF CF Electric

Der DAF CF Electric ist eine 4x2-Sattelzugmaschine, die für den Straßengüterverkehr von bis zu 37 Tonnen in städtischen Gebieten entwickelt wurde, für die ein- oder zweiachsige Anhänger die Regel sind. Das Fahrzeug basiert auf dem DAF CF – dem „International Truck of the Year 2018“ – und wird vollelektrisch mit der E-Power-Technologie von VDL betrieben. Das Herzstück dieses intelligenten Antriebsstrangs ist ein 210 kW starker Elektromotor, der von Lithium-Ionen-Akkus mit einer aktuellen Gesamtkapazität von 170 kWh versorgt wird. Der CF Electric hat eine Reichweite von ca. 100 Kilometern, abhängig vom Gewicht der Ladung. Mit dieser Reichweite ist er optimal für den großvolumigen Transport im städtischen Verteilerverkehr geeignet. Die Akkus besitzen eine 30-minütige Schnellladefunktion, während eine volle Aufladung bereits in eineinhalb Stunden abgeschlossen ist.

DAF CF Electric – Technische Angaben

  • Fahrzeuggewicht 9.700 kg
  • Elektromotor 210 kW
  • Drehmoment 2.000 Nm
  • Batterieleistung 170 kWh
  • Reichweite im voll aufgeladenen Zustand bis zu 100 km
  • Schnellladevorgang 30 Min.
  • Volle Aufladung 1,5 Std.

02-Handing-over-key-of-DAF-CF-Electric-by-Jos-Habets-to-Tinie-Manders-Transport

DAF Trucks hat einen vollelektrischen Lkw an Tinie Manders Transport in Geldrop, Niederlande, geliefert. Auf dem Foto von links nach rechts: Jos Habets, Director of Operations und Mitglied des Vorstandes von DAF Trucks, und die Manders-Familie von Tinie Manders Transport

DAF Trucks N.V. – ein Unternehmen des amerikanischen Konzerns PACCAR Inc., einer der weltweit größten Hersteller von Schwerlastwagen – ist ein führender Hersteller von leichten, mittleren und schweren Lkw. DAF produziert eine große Bandbreite von Zugmaschinen und Trucks und bietet für jede Transportaufgabe das richtige Fahrzeug. Darüber hinaus ist DAF ebenso ein führender Anbieter von Services im Lkw-Bereich, mit MultiSupport-Reparatur- und Wartungsverträgen, Finanzierungsleistungen über PACCAR Financial und einem herausragenden Ersatzteil-Lieferservice über PACCAR Parts. DAF entwickelt und baut auch Komponenten wie Achsen und Motoren für Hersteller von Auto- und Reisebussen auf der ganzen Welt. DAF Trucks N.V. besitzt Produktionsstätten in Eindhoven/Niederlande, Westerlo/Belgien, Leyland/Großbritannien und Ponta Grossa/Brasilien, dazu kommt ein Netz von über 1.100 Händlern und Servicepunkten in Europa und darüber hinaus.

 
DAF PR Manager Rutger Kerstiens

Press Contacts

Are you a journalist and do you have a question? Please contact: 

Rutger Kerstiens
Corporate Communications Department

Tel: +31 (0)40 214 2874 
E-mail:  rutger.kerstiens@daftrucks.com

 

For general questions about DAF, please use:

Tel: +31 (0)40 214 9111 
E-mail:  info@daftrucks.com