DAF in 2018

2018 – ein rekordjahr für DAF in Deutschland, europa und weltweit

 
Download
  • 1 Februar 2019
  • Eindhoven
  • DAF Trucks N.V.
 

DAF Trucks brach im Jubiläumsjahr 2018 alle Rekorde. Dank eines historisch hohen Marktanteils von 16,6 Prozent ist DAF mittlerweile im Segment für schwere Nutzfahrzeuge (>16 Tonnen) die zweitgrößte Marke Europas. Gleichzeitig ist DAF mit einem Marktanteil von beeindruckenden 19,8 Prozent der europäische Marktführer im Sattelzugmaschinen-Segment und zugleich die führende Importmarke auf dem deutschen Markt.

 

Der europäische Markt für Lkw über 16 Tonnen belief sich 2018 auf fast 319.000 Fahrzeuge. Im Vergleich zu 306.000 in 2017. „Die europäische Wirtschaft war im vergangenen Jahr sehr stark. Dies führte zu einem hohen Transportbedarf und einer entsprechenden Nachfrage nach Lkw“, so Harry Wolters, Vorstandsvorsitzender von DAF Trucks.

Marktführer in sieben europäischen Ländern

Wie in den vergangenen Jahren war DAF auch 2018 in den Niederlanden (32 Prozent), Großbritannien (26,5 Prozent), Polen (23,2 Prozent) und Ungarn (32,6 Prozent) Marktführer im schweren Nutzfahrzeugsegment. Der niederländische Lkw-Hersteller ist darüber hinaus auch stärkste Marke in Belgien (22,1 Prozent), Bulgarien (19,9 Prozent) und der Tschechischen Republik (19,5 Prozent). In Deutschland – Europas größtem Lkw-Markt – behauptet DAF mit einem Marktanteil von 12,3 Prozent erneut seinen Platz als stärkste Importmarke im Nutzfahrzeugranking. Dies ist der höchste je von DAF erreichte Marktanteil in Deutschland.

Stabiler Marktanteil im Segment 6 bis 16 Tonnen

Der europäische Gesamtmarkt für leichte Nutzfahrzeuge (6 bis 16 Tonnen) sank leicht von 52.500 Einheiten im Jahr 2017 auf knapp 52.000 im Jahr 2018. DAF erreichte in diesem Segment einen Marktanteil von 9 Prozent. DAF ist sowohl in Großbritannien (32 Prozent) als auch in Irland (18,2 Prozent) Marktführer in der leichten Nutzfahrzeugklasse.

Weiteres Wachstum außerhalb der Europäischen Union

DAF verkaufte außerhalb der Europäischen Union rund 8.700 Einheiten. Durch die Einführung der neuesten Euro-6-Generation hat DAF zudem seine Position als Marktführer in Taiwan ausgebaut. Zugleich stieg auch der Marktanteil von DAF in Israel, Weißrussland und Südafrika, während der Nutzfahrzeugproduzent in Indonesien einen Rekordabsatz erzielte. Im australischen PACCAR-Werk in Bayswater, dem Mutterkonzern von DAF, wurde die Montage des DAF CF aufgenommen.

DAF verkaufte darüber hinaus über 3.500 PACCAR-Motoren an führende Hersteller von Reisebussen, Bussen und Spezialfahrzeugen weltweit und weitete den Motorenvertrieb auf die asiatischen Länder Singapur und Myanmar aus.

„DAF möchte weiter wachsen“

„2018 haben wir gemeinsam mit unseren professionellen DAF-Partnern eine fantastische Grundlage für zukünftiges Wachstum geschaffen“, erklärt Richard Zink, Vorstandsmitglied und verantwortlich für Marketing und Sales. „Der Markt legt großen Wert auf Zuverlässigkeit, niedrige Betriebskosten und hohen Fahrkomfort unserer Lkw. Das bedeutet, dass wir im letzten Jahr viele neue Kunden gewinnen konnten – von kleinen Unternehmen bis hin zu großen internationalen Flotten. Diese Tatsache trug dazu bei, dass wir unseren Marktanteil von 15,3 auf 16,6 Prozent steigern konnten. Wir sind sehr stolz darauf, dass DAF der europäische Marktführer bei Sattelzugmaschinen ist, eine Stellung, die wir auch mit unserem umfassenden Sortiment an Fahrgestellen und Branchenlösungen erreichen möchten. Denn wir haben die perfekte Lösung für jede Transportanforderung.“

Produktion auf Rekordniveau

Um die hohe Nachfrage nach seinen Fahrzeugen zu befriedigen, produzierte DAF 2018 eine Rekordzahl von mehr als 67.000 leichten, mittelschweren und schweren Lkw. Das entspricht einer Produktionssteigerung von 10,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. DAF schätzt, dass der Markt für schwere Lkw - mit einem kalkulierten Volumen von 290.000 bis 320.000 Einheiten - auch im Jahr 2019 wieder stark sein wird.

 
 

Pressekontakte

Sind Sie Journalist? Wenden Sie sich an uns, wenn Sie weitere Informationen über das Unternehmen, unsere Produkte und Services oder andere Themen wünschen.

Max Franz
PR Manager, DAF Trucks Deutschland
Telefon: +49(0)2234506160 
Telefax: +49(0)2234506109
E-mail: Max.Franz@daftrucks.com

Rutger Kerstiens
Corporate Communications Department, DAF Trucks N.V.
Tel.: +31 (0)40 214 4191
E-Mail: rutger.kerstiens@daftrucks.com