DAF respektiert Ihre Privatsphäre. Wir verwenden Cookies für eine Vielzahl von Zwecken, z. B. für die Website-Funktionalität, zur Verbesserung Ihres Erlebnisses auf unserer Website, zur Integration in soziale Medien und zur Unterstützung bei zielgerichteten Marketing-Aktivitäten innerhalb und außerhalb unserer Website. Wenn Sie Ihren Besuch auf unserer Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Wenn Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen möchten, klicken Sie unten auf „Einstellungen ändern“. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.
 
Download
  • Donnerstag, 12. Januar 2023
  • Eindhoven
  • DAF Trucks N.V.
 

Erste DAF CF Military-Lkw an die belgischen Streitkräfte geliefert

Bis 2025 sollen fast 900 Fahrzeuge mit Allradantrieb ausgeliefert werden

DAF Trucks lieferte heute die ersten Militärfahrzeuge von insgesamt 879 Lkw an die belgischen Streitkräfte. Generalmajor Thierry Esser und Generalleutnant Frédéric Goetynck erhielten die Schlüssel vom Präsidenten von DAF Trucks, Harald Seidel. Die Übergabe fand im Achsen- und Fahrerhauswerk von DAF im belgischen Westerlo statt.

 
Eerste-DAF-CF-Military-trucks-geleverd-aan-Belgische-Defensie-01
Die belgische Armee erhält 879 DAF CF Military-Lkw, von denen die ersten vom DAF-Präsidenten Harald Seidel an Generalmajor Thierry Esser und Generalleutnant Frédéric Goetynck übergeben wurden.
 

Die Bestellung der belgischen Streitkräfte umfasst 636 2-achsige Lkw mit einem 4x4-Antriebsstrang für allgemeine Transportzwecke und 243 4-achsige Lkw mit einem 8x8-Antriebsstrang für spezielle Anwendungen (Kippen, Containertransport und Kranarbeiten). 40 Prozent der Fahrzeuge sind mit gepanzerten Fahrerhäusern ausgestattet, die Insassen während militärischer Operationen ein hohes Maß an Schutz bieten. Die Vorbereitungen für die Auslieferung der ersten 150 schweren Fahrzeuge an die belgische Armee (Motorisierte Brigade und Special Operations Regiment) sowie an die Medizinische Komponente der belgischen Streitkräfte sind in vollem Gange.

Unübertroffene Geländegängigkeit

DAF arbeitet für seine CF Military-Lkw eng mit dem tschechischen Fahrzeughersteller TATRA TRUCKS zusammen. Die Lkw haben eine einzigartige Fahrgestellkonstruktion mit Allradantrieb und einem zentralen Lastrohr mit separater Radaufhängung. Die Einzelradaufhängung, das einzigartige TATRA-Fahrgestell und das zentrale Reifenfüllsystem sorgen für unübertroffene Geländegängigkeit und ein außergewöhnlich komfortables Fahrverhalten, selbst in schwierigem Gelände. 

Die Lkw werden von einem 10,8-Liter-PACCAR MX-11-Motor (4x4) oder einem 12,9-Liter-PACCAR MX-13-Motor (8x8) mit einer Leistung von 300 kW/410 PS bzw. 340 kW/460 PS angetrieben.

Die niedrigere Höhe ist ein weiteres wichtiges Element des CF Military. Die Gesamtfahrzeughöhe beträgt nie mehr als vier Meter, selbst beim Transport von 6 Meter langen Transportcontainern.

Fahrerhäuser „Made in Belgium“

Die nicht gepanzerten Fahrerhäuser für CF Military-Lkw werden komplett im DAF-Werk in Westerlo hergestellt. Die Innenräume für die hochmodernen gepanzerten Fahrerhäuser von TATRA DEFENSE VEHICLES werden ebenfalls in Westerlo hergestellt. Die Bedienelemente sind in beiden Fahrerhaustypen die gleichen, sodass Fahrer leicht von einem Fahrzeugtyp zu einem anderen wechseln können.

Wartung weltweit

Um die Wartung der CF Military-Lkw zu gewährleisten, arbeitet DAF eng mit den belgischen Streitkräften zusammen. Das belgische DAF-Partnernetzwerk wird eine wichtige Rolle spielen, mit speziellen Support Centern in Houthalen und Grâce-Hollogne. Für Wartungsarbeiten außerhalb der belgischen Grenzen steht das DAF-Partnernetzwerk mit mehr als 1.100 Standorten weltweit zur Verfügung, ebenso wie das unübertroffene Support-Team von DAF International Truck Service. Die DAF-Partnerorganisation kann sich für eine hervorragende Teileverfügbarkeit auf die Unterstützung von PACCAR Parts verlassen.

„Ein großer Schritt nach vorn“

Verteidigungsministerin Ludivine Dedonder erklärte dazu: „Hochentwickelte Logistik- und Transportkapazitäten sind entscheidend für den Erfolg von militärischen Operationen. Die Einführung dieser neuen Transportfahrzeuge ist für unsere Streitkräfte ein weiterer großer Schritt nach vorn.“

„Diese neuen Fahrzeuge sind für den Betrieb in jeder Umgebung geeignet und unerlässlich für unsere Militärangehörigen, die tagtäglich ihr Leben für unsere Sicherheit riskieren. 40 Prozent dieser Fahrzeuge sind gepanzert und bieten unseren Soldatinnen und Soldaten im Einsatz wichtigen Schutz. Falls erforderlich, können die anderen Fahrzeuge auch mit derselben Art von Panzerung ausgestattet werden, um die Sicherheit unserer Angehörigen zu gewährleisten.“

„Ich freue mich natürlich sehr, dass ein Großteil der Produktion auch in Belgien stattfinden wird. Durch die Zusammenarbeit mit belgischen Unternehmen im Hinblick auf unsere strategische Autonomie und die Sicherheit unserer Militärangehörigen stärken wir nicht nur unsere Streitkräfte, sondern auch das gesamte Land.“

„Sich auf die Ausrüstung verlassen können“

„Eine Armee muss sich auch unter den anspruchsvollsten und schwierigsten Bedingungen auf ihre Ausrüstung verlassen können“, so Harald Seidel, Präsident von DAF Trucks. „Wir sind daher sehr stolz darauf, dass sich die belgische Armee für die Zuverlässigkeit und unübertroffene Qualität unserer CF Military-Lkw entschieden hat. Die Vielseitigkeit unserer Fahrzeuge zeigt, dass DAF auch ausgezeichnete Transportlösungen für alle militärischen Zwecke bietet.“
 
„Zuverlässige Ausrüstung und die Sicherheit unserer Angehörigen sind von größter Bedeutung“, betont Generalleutnant Frédéric Goetynck, Generaldirektor des DGMR (Directorate General Material Resources). „Wir mussten unsere 30 Jahre alten, nicht gepanzerten Lkw durch gepanzerte Fahrzeuge ersetzen. So gewährleisten wir die Sicherheit der Soldatinnen und Soldaten bei Missionen mit Fahrzeugen, die in ihrer Klasse über starke Geländefähigkeiten verfügen.“

 

 
 

Pressekontakte

Sind Sie Journalist? Wenden Sie sich an uns, wenn Sie weitere Informationen über das Unternehmen, unsere Produkte und Services oder andere Themen wünschen.

Rutger Kerstiens
Corporate Communications Department

T :+31 (0)40 214 4191
M :rutger.kerstiens@daftrucks.com



 
Rutger Kerstiens