Download
  • Montag, 4. Januar 2021
  • Frechen/Krefeld
  • DAF Trucks Deutschland GmbH
 

Ultrakompakte und saubere Fahrgestelle für EGN

Kehrmaschinen auf 4x2 Chassis mit VIAJET-Aufbau von Faun

Ein besonderes Gemeinschaftsprojekt von DAF Trucks, Händ-lerbetrieb Allers, Sonderfahrzeugbauer Paul und dem Aufbauspezia-listen Faun fand Ende letzten Jahres in der Übergabe von drei ultra-kompakten Kehrmaschinen an die EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein – kurz EGN – seinen vorläufigen Höhepunkt. Auf dem Betriebsgelände des Krefelder DAF-Handelsbetriebs übergab das Projektteam die Kehrmaschinen, die noch im Dezember 2020 ihre Arbeit an verschiedenen Standorten am linken Niederrhein aufge-nommen haben.

 
35-2020-UEBERGABE-EGN-KEHRMASCHIENEN
Interdisziplinäres Team v.l.n.r.: Matthias Schiegl, Branchenmanager DAF Trucks; Klaus Engels, Vertrieb Allers; Stephan Wolters, Vertrieb Faun; Andreas Germann, EGN-Werkstattleiter Viersen; Mario Thieme, Konstruktionsleiter Faun
 

„Ich bin sehr stolz auf das, was wir heute erreicht haben”, erklärt Klaus Engels, langjähriger Vertriebsleiter beim deutsch-niederländischen DAF-Vertriebspartner Allers stolz. „Vor allem, weil wir mit diesen Lkw-Kehrmaschinen beweisen, dass wir nicht nur Sattelzugmaschinen bau-en können, sondern zusammen mit unseren Aufbaupartnern in der La-ge sind, auch hochkomplexe Branchenlösungen zu realisieren.” Die herausragenden Eigenschaften des LF und sein ultrakompaktes 4x2-Fahrgestell mit aufbaufreundlichem Chassis tragen maßgeblich zum Erfolg bei.

Ultrakompakt und extrem wendig

Die drei DAF LF mit je einem 230 PS starken PACCAR PX-7 Euro 6-Antriebsaggregat wurden gemeinsam mit den Kommunalexperten von Faun und dem Fahrzeugbauer Paul perfekt auf den Einsatz in den en-gen Straßen und Gassen der Ballungsräume abgestimmt. Das Tradi-tionsunternehmen Paul aus Vilshofen lieferte den entsprechenden Ne-benantrieb (Sandwich-PTO), während Faun seinen bewährten VIAJET-Aufbau mit patentiertem Umluftsystem beisteuerte. Die Kombination mit einem unschlagbar kurzen Radstand von nur 3260 mm und einem Wendekreis von nur 12,5 Metern (von Wand zu Wand) haben beim Kunden einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Beides gilt am Markt als konkurrenzlos. Andreas Germann, Werkstattleiter bei der EGN in Viersen überzeugte sich persönlich von den positiven Eigenschaften der drei flotten wie sauberen Feger: „Die Innenstädte werden immer en-ger, dementsprechend ändern sich die Anforderungen an Lkw-Aufbaukehrmaschinen im innerstädtischen Betrieb. Sie müssen einen optimalen Kompromiss aus Wendigkeit, Übersichtlichkeit, Nutzlast und Effizienz bieten”, so Germann. „DAF war der einzige Hersteller, der uns in Zusammenarbeit mit den Spezialisten Paul und Faun die Kehrma-schinen nach unseren besonderen Anforderungen spezifizieren konnte. Die drei Kommunalfahrzeuge sind ab Dezember an verschiede-nen Orten in unserem Regionalgebiet im Einsatz – ein weiteres Fah-rzeug auf der geräumigeren CF-Basis befindet sich bereits im Aufbau.”

Wie Zahnräder, die ineinander greifen

Der Erfolg des Projektes für die Entsorgung am Niederrhein wurde auch durch die professionelle Abstimmung zwischen dem ultrakompakten DAF-Fahrwerk, dem speziellen Nebenantrieb der Firma Paul und den Aufbaukomponenten von Faun gewährleistet. „Die Parametrierung des Fahrzeuges hat es uns extrem leicht gemacht, unseren bewährten VIA-JET 6 mit hydraulischem Turbinenantrieb auf das DAF-LF-Fahrgestell aufzubauen”, erklärt Konstruktionsleiter Mario Thieme von Faun. „Als Marktführer kennen wir dieses Segment sehr gut und wissen es sehr zu schätzen, wenn die Kooperation so geschmiert läuft, als ob Zahnräder ineinander greifen. Der LF 4x2 ist mit schmaler Kabine, dem Bord-steinfenster auf der linken Seite, seiner extremen Wendigkeit und dem NMV-Nebenantrieb von Paul das perfekte Nutzfahrzeug für diese Art von Einsätzen. Seine sehr hohe Nutzlast macht den niederländische 16-Tonner darüber hinaus für den Faun VIAJET-6-Aufbau (6m³) und einer Wassermenge mit ca. 2.700l-Frisch-Wassertank unschlagbar. 

Umweltzertifizierung „Blauer Engel” 

„Die Konfiguration der drei nahezu baugleichen DAF LF 230 FA (4x2) ist für den Aufbau eines umweltfreundlichen Kommunalfahrzeugs regel-recht prädestiniert”, erklärt Mario Thieme. „Dabei lässt sich das Fahrzeug mit dem VIAJET-6-Aufbau mit nur geringem Aufwand umweltzertifizie-ren.” Thieme zielt auf die Zertifizierung des Blauen Engels ab, die auch eine Norm für Kommunalfahrzeuge bereithält. Die strengen Kriterien gelten nicht nur für Lkw-Aufbaukehrmaschinen, sondern auch für selbst fahrende Kehrmaschinen und Abfallsammelfahrzeuge. Dabei müssen sie sowohl über niedrige Lärmemissionen, eine Abgas- und Partikelmin-derung auf Euro-6-Niveau als auch über eine „emissionsarme” Fah-rzeug- und Aufbaulackierung verfügen. „Mit ein paar wenigen Anpass-ungen lassen sich die Fahrzeuge mit dem Blauen Engel-Umweltzeichen zertifizieren”, so Thieme weiter. „Das fördert nicht nur den Umweltschutz, sondern hat auch praktische Gründe: Mit dem „Blau-en Engel”-Siegel dürfen Kommunalfahrzeuge in Metropolen wie Mün-chen, Frankfurt und Berlin auch zu späten Abendstunden und frühen Morgenstunden ihre städtischen Touren durchführen.”

EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein betreibt einen 4-Marken-Fuhrpark. Je nach Bedarf und den speziellen Anforderungen, setzt EGN den jeweiligen Fahrgestelllieferanten ein.

35-2020-EGN-Hand-over-2020-03


 
 
 

Pressekontakte

Sind Sie Journalist? Wenden Sie sich an uns, wenn Sie weitere Informationen über das Unternehmen, unsere Produkte und Services oder andere Themen wünschen.

Max Franz
PR Manager

Telefon: +49(0)2234506160 
Telefax: +49(0)2234506109
E-mail: Max.Franz@daftrucks.com

Max-Franz-2018-0050-DAF-presse